Neuschwabenland – Festung im ewigen Eis?

Neuschwabenland, ein ca. 600.000 km² großes Territorium auf dem Kontinent Antarktika wurde im Rahmen einer deutschen Expedition in den Jahren 1938/1939 so benannt. Um Neuschwabenland ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien, die der Spiegel-Online im Artikel “Die Mär von H..s Festung im ewigen Eis” seziert. Der wahre Kern der Geschichten um Neuschwabenland inspirierte den Autor zu seinem Fantasy-Roman “Panchala”. Der Roman nimmt ein wenig von diesem wahren Kern auf und führt den Leser in eine heiter, spannende Fantasy-Handlung ein, die in einer Welt im Inneren der Erde spielt.

Sachbücher zum Thema

2 Gedanken zu „Neuschwabenland – Festung im ewigen Eis?“

  1. Neuschwabenland wurde damals rechtmässig durch das Deutsche Reich in Besitz genommen, auch wenn dies von Norwegen bestritten wird. Es gibt sogar Atlanten wo Neuschwabenland eingezeichnet ist, aber das wissen nur die wenigsten.

    Übrigens eine sehr schöne Auflistung der Bücher im AmazonShop, von denen ich bis auf eines alles gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.