Läßt Intelligenz bei Tieren Bewusstsein erkennen?

Video: Die Intelligenz der Ratten

Schlaue Tiere – Intelligenz ist nicht nur dem Menschen vorbehalten

Hamburg (ots) – Kraken öffnen mit ihren Armen zugeschraubte Gläser, Elefanten erkennen sich im Spiegel, Papageien können rechnen und Buschhäher wissen, dass ihre Artgenossen Diebe sind. Aktuelle wissenschaftliche Forschungen belegen, dass viele Tiere zu Denkleistungen fähig sind, die man bisher nur Menschen und Menschenaffen zugetraut hat. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der Titelgeschichte der März-Ausgabe (EVT 22.2.2008) und zeigt eine ganze Porträtgalerie intelligenter Tiere, darunter die Border-Collie-Hündin “Betsy”, die einen Wortschatz von 340 Wörtern hat. Nicht nur Schimpansen und Orang-Utans bauen Werkzeuge, mit denen sie Termiten aus ihrem Bau angeln, auch manche Vogelarten, wie etwa Krähen, biegen Drähte zu Haken, um so an Futter zu gelangen. Buschhäher können sich zudem an frühere Ereignisse erinnern. Sie wissen, dass sie ein Stück Futter versteckt haben und holen es heraus, ehe es verdirbt. Sie planen auch für den nächsten Tag und legen Futter beiseite, selbst wenn sie noch hungrig sind. Zahlreiche Experimente mit Tieren zeigen, dass die Wurzeln der Kognition offenbar viel weiter zurückreichen und verbreiteter sind, als lange Zeit angenommen wurde, und dass Intelligenz nicht nur dem Menschen vorbehalten ist.

1999 verblüffte der Border-Collie “Rico” die Zuschauer der TV-Sendung “Wetten dass” mit seinem Wissen über verschiedene Spielzeuge. Max-Planck-Wissenschaftler kamen nach Tests mit “Rico” zu dem Schluss, dass er Wörter so schnell wie ein Kleinkind speichern kann und zum Erlernen prinzipiell die gleichen angeborenen Fähigkeiten nutzt. Was manche Border-Collies können, schaffen nicht einmal Schimpansen. Wenn begabte Hunde dieser Rasse, wie die berühmte “Betsy” aus Österreich, ein Wort ein- oder zweimal hören, dann wissen sie bereits, dass das Lautmuster etwas Bestimmtes bedeutet. Außerdem können sie Gegenstände anhand von Fotos suchen und finden. Dass Hunde die menschliche Kommunikation verstehen, ist eine relativ junge Neuerung der Evolution. Eine Ursache dafür ist vermutlich ihr langes Zusammenleben mit dem Menschen.

Selbst wirbellose Tiere, wie Kraken, benutzen Werkzeuge und haben offenbar Spaß daran, Wasserstrahlen auf Menschen abzufeuern. Kognitionswissenschaftler sind der Ansicht, dass Intelligenz nicht länger für Primaten oder Säugetiere reserviert sein sollte. Der Mensch ist nicht der Einzige, der erfindet oder plant, andere austrickst oder anlügt. Viele Tiere verfügen über ebensolche Fähigkeiten, können mit dem Menschen kommunizieren, sein Verhalten nachahmen und haben ein gutes Gedächtnis.

Kommentar:
Intelligenz bei Tieren scheint nachgewisen, aber wie man Bewusstsein feststellen kann, wird im neu erschienenen Buch von Klaus-Dieter Sedlacek “Unsterbliches Bewusstsein” ISBN: 978-3-837-04351-8 beantwortet.

Ein Gedanke zu „Läßt Intelligenz bei Tieren Bewusstsein erkennen?“

  1. wie erzeugt das gehirn bewusstsein?EIN FFERNSEHER ERZEUGT AUCH KEINE BILDER UN DOCH SIND SIE VORHANDEN WEIL ES SATELITTEN GIBT. NIEMAND WÜRDE SAGEN IN DEN TRANSISTOREN ODER PLATTEN LIEGT BEWUSTSEIN ODER?BEWUSSTSEIN IST EIN GEFÜHL VON DA SEIN MAN IST DA. AUCH OHNE SINNESORGANE BIN ICH DA HABE ICH EIN DASEINS GEFÜHL. OB SCHLAF TRAUM ODER TIEFSCHLAF MAN IST DA. DAS VERSTEHE ICH UNTER DEM BEGRIFF BEWUSSTSEIN WÜRDE DAS GEHIRN WIRKLICH BEWUSSTSEIN ERZEUGEN DANN HÄTTEN KLINISCH REANIMIERTE MENSCHEN KEINE LOGISCEN ZUSAMMHÄNGE MEHR. SEI ES DER LICHTUNNEL, ODER SONST WAS IN DEM MOMENT .WO DAS BLUT AUF HÖRT ZU FLIESSEN MUSS BEWUSSTSEIN SOFORT IRREPARABLE MUSTER AUF WEISEN UND DAS TUT ES NICHT. GEHIRNTOTE BERICHTEN VON DINGEN, DIE SIE WAHRNAHMEN AUSSERHALB IHRES KÖRPERS. SIE KONNTEN WIEDERGEBEN WAS ÄRTZE SPRACHEN .EIN GEHIRN OHNE SAUERSTOFF GESCHWEIGE BLUT ,KANN HÖREN WAS ÄRZTE SAGEN GESCHWEIGE DAVON WAS SIE AUCH MIT DEM PROBANDEN MACHTEN .WIE SOLL DAS FUNKTIONIEREN? BEI EINEM IRREPARABLEN SCHADEN ICH KANN ALSO MICH VON AUSSEN GAR NICHT WAHRNEHMEN WEIL JA MEIN BEWUSSTSEIN EIN ERZEUGNISS MEINES GEHIRNS IST und wenns nicht mehr arbeitet wo dann das bewusstsein??????ich denke wer mir da helfen kann dem wäre ich dankbar.ich denke sowas wie vorstellungen träume oder sehen in die zukuft sind keine hirnaktivitäten.wie soll das gehen????ein beispiel ich bin in der zeit 2008 im noember also mein hirn wie kann es dinge vorhershen woesnoch gar nicht exestiert ich denke es wird immer ein rätsel bleiben für uns menschen.eine ameise wird nie und wenns sie es noch so sehr will das eimaleins erlernen
    auch sie diese Ameise hat beschränkungen ihrer kapazität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.