So sieht das Coronavirus unter dem Mikroskop aus

100 Nanometer sind Coronaviren im Durchschnitt nur groß, also 100 Milliardstel Meter. Forschern an der Uni Bielefeld ist es jetzt gelungen, das Virus unterm Mikroskop beim Austritt aus einer befallenen Zelle zu beobachten.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …