Weniger Ammoniak und mehr Tierwohl durch bessere Belüftung / DBU-Projekt unterstützt neuen Aufbau für Rinderställe

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) [Newsroom]
Braunschweig (ots) – Die Landwirtschaft gilt als eine der größten Quellen für Ammoniakemissionen. Besonders die Rinderhaltung steht im Fokus. Das Johann Heinrich von Thünen-Institut hat berechnet, dass sich der Ammoniakausstoß senken lässt, … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), übermittelt durch news aktuell