Warum melden sich die Außerirdischen nicht?

In Paris suchen Forscher nach einer Antwort auf die Frage, warum auch nach jahrzehntelanger Suche keine Signale von Aliens gefunden wurden. Eine These: Es hat etwas mit dem Charakter der Fremdlinge zu tun.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Unbemerkter Meteor über der Beringsee

Den Berechnungen zufolge hatte der Brocken einen Durchmesser von zehn Metern und eine Masse von 1400 Tonnen. Bei seiner Explosion habe er laut Nasa-Daten eine Energie freigesetzt, die 173 Kilotonnen des Sprengstoffs TNT entspreche.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Können Bluetooth-Kopfhörer wirklich schädlich sein?

Verursacht Handystrahlung Krebs? Darüber wird seit Jahren heftig gestritten. Eindeutige Studien gibt es nicht, aber die Angst ist groß. Einige Wissenschaftler gehen jetzt noch weiter und warnen vor kabellosen Kofhörern, denn auch die strahlen ähnlich wie Handys.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Die gefährlichen Folgen des „Passivtrinkens“

Alkohol stellt nicht nur für die Konsumenten eine Gesundheitsgefahr dar – sondern oft auch für unbeteiligte Dritte. Eine Münchner Studie zeigt auf, welche Auswirkungen des Trinkens bisher unterschätzt wurden.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Zweitgrößte Explosion in Erdatmosphäre seit 30 Jahren

Über dem Beringmeer ist ein Feuerball explodiert. Dabei hatte der Asteroid die zehnfache Energie der Atombombe von Hiroshima. Das passiert laut Experten höchstens dreimal in 100 Jahren.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Zweitgrößte Explosion in Erdatmosphäre seit 30 Jahren

Bei der Detonation handelte es sich um die zweitgrößte ihrer Art in den vergangenen 30 Jahren – und die größte seit dem Feuerball in Russland vor sechs Jahren über Tscheljabinsk. Der Vorfall fand bereits Mitte Dezember statt und blieb bislang weitgehend unbemerkt.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Wie unterschiedlich Affen auf Kameras reagieren

Mit Kameras wird oft das Verhalten von freilebenden Tieren untersucht. Nur: Wie reagieren die Lebewesen auf etwas, das ihnen von Menschen vor die Nase gesetzt wird? Affen zeigen da erstaunliche Unterschiede.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Spende aus 1968 – die wohl ältesten Spermien der Welt schwängern noch

„Sir Freddie“ hieß einer der vier Schafböcke, von dem die ältesten Spermien stammen, die Forscher je eingefroren haben. Nun wurden die Schafspermien von 1968 aufgetaut, um die Nutzbarkeit des Spermas zu testen – mit Erfolg.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Fünf Tage lang keinen Plastikmüll produzieren – geht das?

Plastikmüll schadet der Umwelt, das ist klar. Doch wie einfach ist es wirklich, keinen Plastikmüll zu produzieren? WELT-Reporterin Kim von Ciriacy hat das plastikfreie Leben fünf Tage lang getestet – und das ist passiert.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Groß im Geschäft – Großprojekte, Großbaustellen und große Betriebe

Jeden Tag gehen Hunderttausende Mitarbeiter in riesigen Firmen und Fabriken weltweit ans Werk. Die Reporter kosten die Gerichte in der größten Kantine Deutschlands und statten der größten Fischfabrik sowie dem größten Gewächshaus in Europa einen Besuch ab. Außerdem besichtigen sie eine der umfangreichsten Autobahnbaustellen und eine überdimensionale Schrottpresse für ausgediente Eisenbahnen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Die Stadt der Ungeimpften

Die Gemeinde Murnau in Bayern ist idyllisch gelegen. Diese Idylle ist zugleich eine der Gegenden in Deutschland, in der die meisten ungeimpften Kinder leben. Woran liegt das? Eine Spurensuche.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

So schön war der Start der Sojus-Rakete zur ISS

Fünf Monate nach dem dramatischen Fehlstart haben die Raumfahrer Alexej Owtschinin, Nick Hague und Christina Kochnun einen erneut Versuch unternommen. Alles lief nach Plan. Sehen Sie hier den Countdown im russischen Baikonur.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Drei Raumfahrer im zweiten Anlauf endlich an der ISS angekommen

Die Panne im Oktober war folgenschwer: Damals schlug der Start einer Sojus-Rakete fehl, zwei Raumfahrer an Bord retteten sich unverletzt. Nach knapp fünf Monaten durften sie nun einen neuen Anlauf nehmen – mit Erfolg.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Warum wir schlafen müssen

Schlafen ist erst einmal unproduktiv – und trotzdem muss jedes Tier schlafen, auch der Mensch. Lange wurde gerätselt, wieso dieses Konzept in der Evolution entstanden ist. Forscher aus Israel präsentieren nun eine mögliche Erklärung.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Wie das F in die Welt kam

Auch Urmenschen wären theoretisch in der Lage, unsere Sprache zu sprechen – dachte man bis vor kurzem. Doch jetzt zeigt sich: Ihre Kiefer waren dazu nicht gemacht. Das ging erst nach einer Revolution.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Was Sie über die Gefahren von Tattoos unbedingt wissen sollten

Etwa jeder fünfte Deutsche ist tätowiert. Fast jeder Zweite hält Tattoos für gesundheitlich unbedenklich. Leider stimmt das nicht. „Tätowierer“ ist kein Ausbildungsberuf. Um ein Studio zu betreiben, braucht man nur einen Gewerbeschein.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Warum Weintrauben in der Mikrowelle so irre leuchten

Mit Lebensmitteln spielt man nicht. Doch für wissenschaftliche Erkenntnisse ist kein Opfer zu groß, und so staunen Physik-Laien über ein simples Experiment: das Verhalten einer Weintraube in der Mikrowelle.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Gut jedes vierte Kind ist chronisch krank

In Deutschland ist mehr als jedes vierte Kind chronisch krank, also in dauerhafter medizinischer Behandlung. Das geht aus dem Gesundheitsreport einer deutschen Krankenkasse hervor. Es ist die erste Studie zu chronisch kranken Kindern in Deutschland.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Das stumme Leiden

Reizdarm-Patienten leiden oft stumm: Zu groß ist das Stigma, als psychisch labil abgestempelt zu werden. Dabei hat die Erkrankung sehr oft körperliche Ursachen, sagt ein Experte. Er erklärt, welche Behandlungsoptionen sinnvoll sind – und welche nicht.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Wir Profis sagen, die junge Generation hat recht“

Zu den „Fridays for Future“ gesellen sich die „Scientists for Future“. Mehr als 12.000 Wissenschaftler unterstützen die Jugendlichen, die für eine bessere Klimapolitik streiken – mit klaren Forderungen.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Der Umwelt zuliebe auf Kinder verzichten?

Für ein Leben ohne Kinder spricht vielleicht einiges, aber das Argument Klimaschutz ist dabei bislang selten vorgebracht worden. Genau das thematisiert die Autorin und Lehrerin Verena Brunschweiger in ihrem umstrittenen Buch „Kinderfrei statt kinderlos“.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Verschmutzte Luft verkürzt das Leben um zwei Jahre

Jeder Deutsche stirbt im Schnitt zwei Jahre früher durch verschmutzte Luft. Das ergab eine Studie. Vor allem Feinstaub richtet in der Lunge immensen Schaden an.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Verschmutzte Luft tötet mindestens genauso viele Menschen wie Rauchen“

Erschreckende Ergebnisse einer neuen Studie: Demnach verliert jeder Deutsche wegen schmutziger Luft im Schnitt mehr als zwei Lebensjahre. Wie kann das sein? Die Forscher erklären, was Feinstaub in der Atemluft bewirkt – und wo er herkommt.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Vieles kann der Einzelne gar nicht ändern“

Wer nachhaltig sein will, stößt täglich an Grenzen. Experten sagen sogar: Den größten ökologischen Fußabdruck haben oft genau die, die besonders umweltbewusst leben wollen. Warum bloßer Verzicht nicht hilft – und was Sie wirklich ändern sollten.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Auch in „fröhlichen“ Pop-Songs kann ein Gewaltaufruf stecken

Zwar finden sich in Rap- und Hip-Hop-Songs viel mehr Obszönitäten, doch auch scheinbar harmlose Pop-Songs können gewaltbeladen und frauenfeindlich. US-Wissenschaftler haben das untersucht und warnen Eltern, auf die Musikvorlieben ihrer Kindern zu achten.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Kontaktlinse statt Lesebrille

Irgendwann trifft es jeden: Buchstaben sehen plötzlich unscharf aus – die Altersweitsichtigkeit schlägt zu. Die meisten tragen notgedrungen eine Lesebrille oder eine Gleitsichtbrille. Es geht aber auch mit Kontaktlinsen, erklärt ein Experte – wenn man die richtigen aussucht.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Verzichten Sie auf Kinder – der Umwelt zuliebe

Für ein Leben ohne Kinder spricht vielleicht einiges, aber das Argument Klimaschutz ist dabei bislang selten vorgebracht worden. Genau das thematisiert die Autorin und Lehrerin Verena Brunschweiger in ihrem umstrittenen Buch „Kinderfrei statt kinderlos“.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Können Kontaktlinsen die Gleitsichtbrille ersetzen?

Irgendwann trifft es jeden: Buchstaben sehen plötzlich unscharf aus – die Altersweitsichtigkeit schlägt zu. Die meisten tragen notgedrungen eine Lesebrille oder eine Gleitsichtbrille. Es geht aber auch mit Kontaktlinsen, erklärt ein Experte – wenn man die richtigen aussucht.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Keine Masern-Impfung, kein Schulbesuch

Seit Jahresbeginn sind in Niedersachsen mehr Menschen an Masern erkrankt, als im gesamten Vorjahr. Eine Schule in Hildesheim reagierte jetzt – mit einer recht effektiven Maßnahme.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

„Es trifft oft schlanke, sportliche Menschen“

Schauspieler Luke Perry ist mit 52 an einem Schlaganfall gestorben. Das ist weniger verwunderlich, als man denkt: Jährlich erleiden mehrere Tausend junger Menschen in Deutschland einen Schlag. Auf diese Symptome sollten Sie achten.

Quelle: WELT
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …